Fumble Shirt American Football Schweiz Shop

Fumble Shirt American Football Schweiz Shop

Dir ist Fumble ein Begriff im American Football? 🏈😎

Der erste American Football Schweiz Shop als Subshop von Gamikaze! Waschechtes American Football Shirt Design fĂŒr alle MĂ€nner, Herren und Football Fans. Dein American Football Store in der Schweiz Deutschland und Österreich.

30-Tage-Umtauschgarantie

30-Tage-Umtauschgarantie

Jeder Artikel, den Du bei Spreadshirt oder einem Spreadshirt-Partnershop bestellst, wird von Hand fĂŒr Dich bedruckt („Print-on-Demand“). Da unterscheiden wir uns von klassischen VersandhĂ€ndlern. Umgetauschte Ware können wir nicht einfach ins Lager zurĂŒcklegen und weiterverkaufen. Trotzdem möchten wir, dass Du mit Deiner Bestellung rundum zufrieden bist. Daher kannst Du Dich auf unsere fairen RĂŒckgaberegeln verlassen.
Tausche Deine Ware innerhalb von 30 Tagen ab Bestelldatum um, egal ob Dir der Artikel nicht passt, nicht gefĂ€llt oder aus anderen GrĂŒnden nicht Deinen Erwartungen entspricht.

Premium Druck QualitÀt

Wir stehen fĂŒr QualitĂ€t

T-Shirt Druck der besten QualitĂ€t garantiert dir Gamikaze. Egal ob es um lustige T-Shirts, crazy T-Shirts, Abschluss T-Shirts oder generell um T-Shirts mit schönem Designs geht, hier bist Du an der richtigen Adresse. Mit unserer Partnerfirma bekommst du ein Druckverfahren wie etwa Flex-, Flock- oder Digitaldruck was schlichtweg das Beste ist fĂŒr Dein Produkt. Wir erweitern unser Sortiment laufend mit lustigen und hochwertigen Designs. Doch bei Gamikaze geht es nicht nur um den T-Shirts. Auch viele andere Produkte wie etwa Pullover, Tanktops, Hoodies, Kinderkleider oder Tassen sind mit unseren einzigartigen Designs verfĂŒgbar. Diese Produkte sind auch sehr gut geeignet fĂŒr eine tolle Geschenkidee!
Solltest du ein T-Shirt oder Ă€hnlich verschenken, eignet es sich fĂŒr jeden Anlass, egal ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zum Jahrestag.

👉 Nice to know

Sogenannte Fumbles (engl.: to fumble with sth. = mit etw. ungeschickt umgehen) können ebenfalls zu Ballverlusten fĂŒhren. Der balltragende Spieler lĂ€sst den Ball fallen, nachdem er ihn unter Kontrolle hatte (ein bis zwei Schritte mit dem Ball) und bevor er mit einem anderen Körperteil als den HĂ€nden oder FĂŒĂŸen den Boden berĂŒhrt. Dies geschieht meist auf Grund eines harten Tackles oder dem gezielten Zerren am balltragenden Arm (Strip Ball). Ein Fumble stellt einen Turnover dar, wenn der Ball durch die gegnerische Mannschaft gesichert wird. Ein Fumble, der durch die Offense gesichert wird, ist kein Ballverlust/Turnover; das Angriffsrecht Ă€ndert sich nicht.

Befindet sich der Ball hinter der Anspiellinie und der ballbesitzende Spieler hat das Recht einen VorwĂ€rtspass zu werfen, gilt der Ball nur dann als gefumbelt, wenn der Spieler ihn verliert, bevor er seinen Arm wĂ€hrend der Wurfbewegung nach vorne fĂŒhrt (alleiniges Ausholen genĂŒgt demnach nicht). Ansonsten wird der Spielzug als unvollstĂ€ndiger Pass gewertet und ist ohne wechselndes Angriffsrecht beendet. Unterbricht der Spieler hingegen die Wurfbewegung und verliert in der Folge den Ball, gilt dies als Fumble.

Ein gefumbelter Ball kann von jedem Spieler auf dem Feld aufgenommen und in Richtung der gegnerischen Endzone getragen werden. Ausgenommen sind vierte Versuche und alle SpielzĂŒge der letzten zwei Minuten jeder HĂ€lfte (nicht NCAA), bei denen nur der Spieler, der den Ball verloren hat, ihn, nachdem er ihn selbst wieder gesichert hat, weitertragen darf. Wird der Fumble von einem anderen Mitglied der Offense aufgenommen, ist der Spielzug an dieser Stelle beendet. Rollt ein Ball nach einem Fumble nach vorne ins Seitenaus, startet der neue Spielzug an der Stelle des Fumbles, ohne dass das Angriffsrecht wechselt. Rollt der Ball nach hinten ins Seitenaus, beginnt dort der neue Spielzug. Auch hier wechselt das Angriffsrecht nicht.

GerĂ€t ein Ball nach einem Fumble in die Endzone der angreifenden Mannschaft und wird dort von der Defense gesichert, ist das ein Touchdown, wird der Ball in der Endzone von der Offense gesichert oder rollt der Ball ĂŒber die hintere oder seitliche Begrenzung der Endzone, so ist das ein Safety.

GerĂ€t ein Ball nach einem Fumble der Offense in die Endzone der verteidigenden Mannschaft und wird dort von der Defense gesichert, ist das ein Touchback; das Gleiche gilt, wenn der Ball ĂŒber die hintere oder seitliche Begrenzung der Endlinie rollt. Wird der Ball in der Endzone vom fumblenden Spieler gesichert, ist das ein Touchdown. Andere Spieler der Offense können den Ball in der Endzone auch sichern; wenn aber ein viertes Down gespielt ist oder die letzten zwei Minuten vor der Halbzeit oder dem Spielende angebrochen sind, zĂ€hlt der Touchdown in der NFL nicht und der Ball kommt fĂŒr das nĂ€chste Down zurĂŒck an den Ort, an dem er gefumbelt wurde.

Eine spezielle Form des Fumble ist der Fumblerooski, bei dem der Ball absichtlich gefumbelt wird, um so dem Offensive Lineman zu ermöglichen, unbemerkt den Ball aufzunehmen und einen Laufspielzug zu beginnen. Dieser Spielzug wurde mittlerweile verboten.