Wichtig: Standard-Lieferung 2-4 Tage - jedes Produkt ein Unikat + frisch bedruckt!
Niedliches Lustiges Pinguin Einhorn T-Shirt Design

Niedliches Lustiges Pinguin Einhorn T-Shirt Design

Lustiges Pinguin Einhorn Motiv T-Shirt Design 🐧😍🦄

Alle die niedliche & cute Baby Pinguin lieben. Ist eine lustige Geschenkidee oder Geschenk für Kinder, die grosse Schwester oder für eine Geburtstagsparty + Weihnachten. Süsser fauler Pinguin 🙂

Sieh dir das Design im Video an!

30-Tage-Umtauschgarantie

30-Tage-Umtauschgarantie

Jeder Artikel, den Du bei Spreadshirt oder einem Spreadshirt-Partnershop bestellst, wird von Hand für Dich bedruckt („Print-on-Demand“). Da unterscheiden wir uns von klassischen Versandhändlern. Umgetauschte Ware können wir nicht einfach ins Lager zurücklegen und weiterverkaufen. Trotzdem möchten wir, dass Du mit Deiner Bestellung rundum zufrieden bist. Daher kannst Du Dich auf unsere fairen Rückgaberegeln verlassen.
Tausche Deine Ware innerhalb von 30 Tagen ab Bestelldatum um, egal ob Dir der Artikel nicht passt, nicht gefällt oder aus anderen Gründen nicht Deinen Erwartungen entspricht.

Premium Druck Qualität

Wir stehen für Qualität

T-Shirt Druck der besten Qualität garantiert dir Gamikaze. Egal ob es um lustige T-Shirts, crazy T-Shirts, Abschluss T-Shirts oder generell um T-Shirts mit schönem Designs geht, hier bist Du an der richtigen Adresse. Mit unserer Partnerfirma bekommst du ein Druckverfahren wie etwa Flex-, Flock- oder Digitaldruck was schlichtweg das Beste ist für Dein Produkt. Wir erweitern unser Sortiment laufend mit lustigen und hochwertigen Designs. Doch bei Gamikaze geht es nicht nur um den T-Shirts. Auch viele andere Produkte wie etwa Pullover, Tanktops, Hoodies, Kinderkleider oder Tassen sind mit unseren einzigartigen Designs verfügbar. Diese Produkte sind auch sehr gut geeignet für eine tolle Geschenkidee!
Solltest du ein T-Shirt oder ähnlich verschenken, eignet es sich für jeden Anlass, egal ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zum Jahrestag.

👉 Nice to know

Je nach Größe ernähren sich Pinguine von Fischen, häufig zum Beispiel vom Antarktischen Silberfisch (Pleuragramma antarctica), von Sardellen (Engraulidae) oder Sardinen (in Clupeidae), von Krebstieren wie Krill oder kleinen Tintenfischen, die aktiv auf Sicht gejagt und noch unter Wasser verschluckt werden. Teilen sich unterschiedliche Arten denselben Lebensraum, so haben sie in der Regel unterschiedliche Nahrungsvorlieben: So verzehren Adelie-Pinguine und Zügelpinguine Krill unterschiedlicher Größe.

Die auf Kleinkrebse spezialisierten Arten sind viel stärker auf regelmäßige Beute angewiesen als die fischjagenden Pinguine, benötigen zum Fang allerdings auch weniger Energie: Während letzteren oft ein Erfolg in zehn Versuchen reicht, müssen erstere pro Tauchgang bis zu 16 Kleinkrebse aufspüren – umgerechnet etwa einen Fang in sechs Sekunden –, um ihren Energiebedarf und den ihrer Jungen zu decken. Die Zahl der Tauchgänge pro Jagdzug ist art- und jahreszeitabhängig: Während der Brutzeit beträgt sie bei Zügelpinguinen (Pygoscelis antarctica) mehr als 190, während Kaiserpinguine auf ihren ausgedehnten tagelangen Zügen durchaus mehr als 860 Tauchgänge unternehmen können.

Während der Mauser und bei Großpinguinen (Aptenodytes), Adeliepinguinen (Pygoscelis adeliae), Zügelpinguinen (Pygoscelis antarctica) und Schopfpinguinen (Eudyptes) auch in der Brutsaison müssen viele Pinguine ganz auf Nahrung verzichten. Die Fastenzeit ist bei den einzelnen Arten unterschiedlich lang und beträgt etwa einen Monat bei den Adelie- und Schopfpinguinen, kann bei männlichen Kaiserpinguinen aber mehr als dreieinhalb Monate andauern. Während dieser Zeit können sie bis zu knapp der Hälfte ihres Körpergewichtes verlieren, da die Vögel ihre Stoffwechselenergie dann aus den vor der Mauser- bzw. Brutsaison aufgebauten Fettreserven beziehen müssen. Bei Eselspinguinen (Pygoscelis papua), Gelbaugenpinguinen (Megadyptes antipodes), Zwergpinguinen (Eudyptula minor) oder Brillenpinguinen (Spheniscus demersus) wechseln sich Männchen und Weibchen dagegen beim Brüten ab, so dass sie nur während der Mauser auf ihre Fettreserven zurückgreifen müssen.

Für Untersuchungen darüber, dass sich im Darm von defäkierenden Pinguinen Drücke von bis zu einer halben Atmosphäre (450 Torr) entwickeln, wurden drei Wissenschaftler 2005 mit dem Ig-Nobelpreis ausgezeichnet.

Ihren Wasserbedarf decken Pinguine hauptsächlich aus dem Meer. Überschüssiges Salz wird durch spezielle Salzdrüsen, die oberhalb der Augen liegen, wieder ausgeschieden.