Super Sarkastisches Fucupcakes Einhorn T Shirt !

Super Sarkastisches Fucupcakes Einhorn T Shirt

Sarkastisches 🩄 Einhorn T-Shirt mit đŸ§ïž Cupcake

Schönes ironisch sarkastisches T-Shirt Einhorn 🩄 Motiv. Neues Rezept mit dem Namen Shut the Fucupcakes 🙂 Lustiges witziges Geschenk fĂŒr deine beste Freundin die SĂŒĂŸigkeiten mag oder eine BĂ€ckerin ist.

Auch sehr cool auf weissem Shirt:

30-Tage-Umtauschgarantie

30-Tage-Umtauschgarantie

Jeder Artikel, den Du bei Spreadshirt oder einem Spreadshirt-Partnershop bestellst, wird von Hand fĂŒr Dich bedruckt („Print-on-Demand“). Da unterscheiden wir uns von klassischen VersandhĂ€ndlern. Umgetauschte Ware können wir nicht einfach ins Lager zurĂŒcklegen und weiterverkaufen. Trotzdem möchten wir, dass Du mit Deiner Bestellung rundum zufrieden bist. Daher kannst Du Dich auf unsere fairen RĂŒckgaberegeln verlassen.
Tausche Deine Ware innerhalb von 30 Tagen ab Bestelldatum um, egal ob Dir der Artikel nicht passt, nicht gefĂ€llt oder aus anderen GrĂŒnden nicht Deinen Erwartungen entspricht.

Premium Druck QualitÀt

Wir stehen fĂŒr QualitĂ€t

T-Shirt Druck der besten QualitĂ€t garantiert dir Gamikaze. Egal ob es um lustige T-Shirts, crazy T-Shirts, Abschluss T-Shirts oder generell um T-Shirts mit schönem Designs geht, hier bist Du an der richtigen Adresse. Mit unserer Partnerfirma bekommst du ein Druckverfahren wie etwa Flex-, Flock- oder Digitaldruck was schlichtweg das Beste ist fĂŒr Dein Produkt. Wir erweitern unser Sortiment laufend mit lustigen und hochwertigen Designs. Doch bei Gamikaze geht es nicht nur um den T-Shirts. Auch viele andere Produkte wie etwa Pullover, Tanktops, Hoodies, Kinderkleider oder Tassen sind mit unseren einzigartigen Designs verfĂŒgbar. Diese Produkte sind auch sehr gut geeignet fĂŒr eine tolle Geschenkidee!
Solltest du ein T-Shirt oder Ă€hnlich verschenken, eignet es sich fĂŒr jeden Anlass, egal ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zum Jahrestag.

👉 Nice to know

Ein Cupcake (amerikanisches Englisch; im britischen Englisch auch fairy cake) ist ein kleiner Kuchen, der in einer tassengroßen Backform gebacken wird und mit einem Guss oder einer Cremehaube versehen ist. Der Name stammt daher, dass der Teig ursprĂŒnglich in einer Tasse (cup) gebacken wurde. Der Begriff Cupcake ist in dem Kochbuch American Cookery der US-Amerikanerin Amelia Simmons von 1796 das erste Mal niedergeschrieben.

Cupcakes gelten als Beispiel fĂŒr einen Nahrungstrend, dessen Entstehen sich gut nachvollziehen lĂ€sst: Cupcakes waren lange Zeit eine eher alltĂ€gliche GebĂ€cksorte, in den spĂ€ten 1990er Jahren begannen jedoch in New York einzelne BĂ€ckereien aufwendig dekorierte Cupcakes zu verkaufen und trafen auf reges Kundeninteresse. Der Trend wurde zunehmend auch von Medien aufgegriffen, Cupcakes entwickelten sich in Nordamerika innerhalb weniger Jahre zu einem „In“-Produkt mit einem hippen Nimbus. In den Vereinigten Staaten, in Kanada und Großbritannien findet man derzeit eine Vielzahl von auf Cupcakes ausgerichteter CafĂ©s. In anderen LĂ€ndern, in denen SĂŒĂŸgebĂ€ck in einem anderen kulturellen Kontext steht, hat der Trend weniger Fuß gefasst. Jedoch gibt es auch in grĂ¶ĂŸeren deutschen StĂ€dten auf Cupcakes spezialisierte CafĂ©s und BĂ€ckereien.

Muffins gelten als der VorlĂ€ufer des aktuellen Cupcake-Trends. Cupcakes sind im Vergleich zum Muffin sĂŒĂŸer, werden anders als Muffins aus RĂŒhrteig hergestellt und enthalten in der Regel keine NĂŒsse oder Ă€hnliches. Sie werden außerdem nach dem Backen mit einem Guss versehen. Rein vom Äußerlichen erkennt man den Unterschied zwischen Cupcakes und Muffins am Topping. Muffins haben in der Regel nĂ€mlich keine Cremehaube.

Fernsehserie Sex and the City lÀsst Cupcakes zum US-weiten Trend werden

Am 9. Juli 2000 wurde die Episode Hindernislauf (Originaltitel der Episode: No Ifs, Ands, or Butts) der Serie Sex and the City erstmals im US-amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt. Darin gibt es eine kurze Szene der beiden Schauspielerinnen Sarah Jessica Parker und Cynthia Nixon in ihrer Rolle als Carrie bzw. Miranda, die sie auf einer Bank vor der Magnolia Bakery zeigt. Carrie verzehrt einen Cupcake, wĂ€hrend sie mit Miranda ihre aktuellen Beziehungsprobleme diskutiert. Die gesamte Szene dauert lediglich 20 Sekunden, gilt aber als ursĂ€chlich dafĂŒr, dass sich die Vorliebe fĂŒr Cupcakes zu einem US-weiten Trend entwickelte. David Sax nennt dies in seiner Analyse des Entstehens und Endens von Nahrungstrends verblĂŒffend, denn andere Trends, die ihre PopularitĂ€t dieser Serie verdanken – darunter der Cocktail Cosmopolitan, Schuhe des Designers Manolo Blahnik und eine bestimmte Form von Vibratoren –, sind entweder ein immer wiederkehrendes Thema oder wesentliches Element einer einzelnen Episode. Als einer der möglichen GrĂŒnde gelten die Stadttouren, die Fans zu Handlungsorten der Serie fĂŒhrten und dabei die Magnolia Bakery aufsuchten. Cupcakes, ein eigentlich unspektakulĂ€res GebĂ€ck, das ĂŒber lange Zeit vorwiegend fĂŒr Kindergeburtstage gebacken wurde, erlangte dadurch einen hippen, sexy Nimbus. In einem Interview mit David Sax wies Jennifer Appel, eine der beiden GrĂŒnderinnen der Magnolia Bakery, darauf hin, dass sich nach der Ausstrahlung der Episode ihre Kundschaft auffallend verĂ€ndert habe: Der durchschnittliche Kunde war jetzt eine junge, auffallend schlanke Frau.